FLORIAN TEICHTMEISTER / Die Toten von Salzburg - Mordwasser / ZDF 26.6. 20:15 Uhr


Neuer Fall für ein ungleiches Kommissars-Duo: Am Mittwoch, 26. Juni 2019, 20.15 Uhr, zeigt das ZDF den vierten Film der Reihe "Die Toten von Salzburg". In der Episode mit dem Titel "Mordwasser" gibt ein Leichenfund im heißen Quellwasser des Kurorts Bad Gastein dem österreichischen Major Peter Palfinger (Florian Teichtmeister) Rätsel auf. Unter den Verdächtigen: eine deutsche SEK-Beamtin. Hauptkommissar Hubert Mur (Michael Fitz) soll darauf achten, dass die Österreicher nicht einseitig gegen die junge Frau ermitteln.
Palfinger und seine Assistentin Irene Russmeyer (Fanny Krausz) können sich diesmal weder auf ihre Erfahrung noch auf altbewährte Gerichtsmedizin stützen: Das Opfer wurde in einem Quellwasser-Schacht richtiggehend "gesotten". Wichtige Spuren und Hinweise auf den Todeszeitpunkt sind dadurch kaum mehr zu finden.

Bei dem Toten handelt es sich um Gregor Torbeck, den Sohn des ungeliebten Baulöwen Jan Torbeck (Christian Redl), der die gesamte Altstadt rund um den Wasserfall aufkauft, aber nichts reinvestiert. Neben der hauptverdächtigen SEK-Frau Rebecca Quast (Sophie Pfennigstorf) hat Hubert Mur bald einen weiteren Verdächtigen im Visier: den Nachtclub-Betreiber Agrin Dibra (Stipe Erceg). Die Ermittler tasten sich an ein Phantom heran und erkennen, dass der Täter einen zweiten Mord plant.

Im Ensemble- und Episoden-Cast spielen Erwin Steinhauer, Simon Hatzl, Anna Unterberger, Sonja Romei, Nikolaus Barton, Helmut Bohatsch und andere.