MARTINA EBM / Geheimnis einer Unbekannten / Theater in der Josefstadt / Premiere am 01.10.2020



Marianne: Schöne Rosen.
Stefan:Ja. Ein kleines Mysterium.
Marianne: Wieso?
Stefan: Jedes Jahr schickt jemand an meinem Geburtstag einen Strauß weiße Rosen.
Marianne: Sie wissen nicht, wer?
Stefan: Keine Ahnung.
Marianne: Also haben Sie Geburtstag?
Stefan: Gestern bin ich vierzig geworden.
Marianne: Gab es ein großes Fest?
Stefan: Das habe ich mir für heute Nacht aufgehoben.

Stefan Zweig ist ein Meister der genauen Beobachtung, der psychologischen Beschreibung und der musikalischen Sprache. Auch wenn seine Figuren aus einer anderen Epoche stammen, sind ihre Schicksale doch nicht an eine bestimmte Zeit gebunden.


Theater in der Josefstadt

Ebm verkörpert überzeugend nuanciert eine Unglückliche, deren Liebe bis ins Psychopathologische geht und bis in den Tod andauert.
(KURIER)

Martina Ebm brilliert. Sie gibt der Marianne tiefe Herzenswärme und eine Fülle von Schattierungen aus der weiblichen Gefühlswelt. Ein feiner, intimer Abend.
(Die Presse)

Feine Theaterkunst mit zwei tollen Schauspielern: Martina Ebm und Michael Dangl sind ein wahres Traumpaar psychologischer Konversationskunst.
(Kronen Zeitung)

Starke Ensembleleistung.
(APA)

Handwerklich und sprachlich exzellent!
(Falter)