Fritz Karl / Alles auf Rot / Regie Lars Becker / ARTE 12.11. 20.15h



Bei einem Schusswechsel in Dalidas Brautmodengeschäft kommen ein Dealer und seine Braut ums Leben. Die junge Frau war die Tochter des inhaftierten Libyers Walid Schukri. Dieser bietet seinem Mithäftling Erich Kessel ein hohes Kopfgeld für den Mörder seiner Tochter an. Als Kessel tags darauf auf Bewährung freikommt, wartet auf ihn bereits sein Ex-Kollege Diller, der ihm einen Job als Barmann auf St. Pauli besorgt hat. Auch wenn er hier ein ums andere Mal die junge Prostituierte Debbie vor ihrem gewalttätigen Zuhälter beschützt, kehrt Kessel zu seiner Frau Claire zurück. Nach Jahren der Entfremdung kommen die beiden sich wieder näher. Staatsanwältin Soraya Nazari glaubt allerdings nicht, dass der korrupte Bulle von einst sauber ist, und lässt Kessel abhören. Sie ist davon überzeugt, dass er auf der Paylist von Schukri steht. Und dass Diller auch irgendwie mit drinhängt. Als es Walid Schukri gelingt, beim Besuch im Leichenschauhaus zu entkommen, spitzen sich die Dinge dramatisch zu ...

Mit :
  • Fritz Karl (Erich Kessel)
  • Jessica Schwarz (Claire Kessel)
  • Nicholas Ofczarek (Mario Diller)
  • Melika Foroutan (Soraya Nazari)
  • Kida Khodr Ramadan (Walid Schukri)
  • Josefine Israel (Debbie)
  • Martin Brambach (Paul Epstein)
  • Slavko Popadic (Goran Jankovic)
  • Narges Rashidi (Dalida Medjoub)
  • Sahin Eryilmaz (Mohammed Medjoub)
  • Sascha Reimann (Leon Rutten)

Regie :
  • Lars Becker

Drehbuch :
  • Lars Becker

Produktion :
  • Network Movie
  • ZDF
  • ARTE